Selbstverständlich sind wir offen für zweckgebundene Spenden, die uns die Finanzierung der Renovierungs- und Neubaumaßnahmen erleichtern. Hier unsere Bankverbindung:

 

Spendenkonto

Volksbank Kur- und Rheinpfalz

IBAN: DE64 5479 0000 0090 058789

Kontoinhaber: FV 1920/46 Berghausen e.V.

... auf dem Weg zum Jubiläum ...

... gibt es noch einiges zu tun ...

... so wollen wir das Gelände mit einigen Bau- und Renovierungsmaßnahmen aufhübschen.

 

Was haben wir vor - was wurde schon umgesetzt:

 

Renovierung der Toilettenanlage

Bereits im Spätjahr 2018 haben wir mit dem Abriss und dem fast Neubau der anlage begonnen. Uns war es wichtig den Damen zumindest 2 Toilettenkabinen zur Verfügung zu stellen. aufgrund der recht kleinen Fläche war es nicht einfach es so einzuteilen, dass zumindest 3 Pissoirs für die Herren, eine Kabinde Herren und 2 Kabinen für die Damen verfügbar sind. Nach dem Durchspielen von gefühlt dutzenden Varianten haben wir uns für die heute umgesetzte entschieden.

 

die Maßnahme wurde Anfang 2019 komplett abgeschlossen. 

Ausschankbereich Gaststätte

Die recht dunkle Wand über dem Ausschankbereich wurde im Februar 2019 neu gestaltet. So die "Alte" mit Gipskarton abgedeckt, gespachtelt und gestrichen. Auch wurde sie mit dem FVB - Schriftzug versehen und indirekt beleuchtet. Wir denken das ist mehr als gelungen!

Erneuerung der Fenster im Saal

Der Saal wird gerade im Winter stark frequentiert. Die einglasigen Holzfenster stammen noch aus den Sechzigern und weisen so gut wie keine Dämmfunktion auf. Um den Energieverlust einzuschränken, Heizkosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, wurden diese im März 2019 erneuert.

Umbau Hartplatz zum Naturrasen

Diese Maßnahme ist nur umsetzbar wenn wir Zuschüsse genehmigt bekommen. diese sind beantragt und auf dem Weg durch die Instanzen. Hoffen wir, dass wir so bald als möglich zum Zuge kommen.

 

Termin ist abhängig von der Zuschusszusage "Goldener Plan".

Neubau von Toiletten am Rasenplatz

Auch dieses Bauprojekt hängt an den Zuschüssen. diese sind ebenfalls beantragt und liegen den Behörden vor. Es wäre ganz wichtig das Projekt unzusetzen, da weder die Jugendspieler, deren Eltern oder Gäste der andderen Spiele die Möglichkeit haben in Sportplatznähe auf die Toilette zu gehen.

 

Termin ist auch hier offen, da abhängig von Zuschüssen.

Allen, die bisher bei den Bau- und Renovierungsmaßnahmen geholfen haben - und das waren Einige - ein ganz herzliches DANKE!!!

Wir sind sehr stolz auf unsere vielen Helfer, die mit ihrem enhrenamtlichen Engagement das alles überhaupt erst möglich machen.

 

Nochmals DANKE für das Geleistete und für das, was Ihr noch im Zuge der noch folgenden Maßnahmen leisen werdet!