Preis von "Sterne des Sports"

„Sterne des Sports“: FV Berghausen 1920/46 für soziales Engagement geehrt

 

Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz übergibt „Stern des Sports in Bronze“ für das nachbarschaftliche Hilfsangebot des Römerberger Sportvereins

 

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) veranstalten seit dem Jahr 2004 den Wettbewerb „Sterne des Sports“ und würdigen damit das soziale Engagement von Sportvereinen. Zu den Preisträgern des Jahres 2021 gehört der FV Berghausen 1920/46, der für sein Angebot FVB.HILFT mit dem „Stern des Sports in Bronze“ ausgezeichnet wurde. Am vergangenen Donnerstag hat die Vereinigte VR Bank Kur- und Rheinpfalz den Preis nun offiziell an den Initiator des Projektes und den ersten Vorsitzenden des Vereins übergeben.

 

Der FV Berghausen gründete im März 2020 im Zuge der Corona-Pandemie die Abteilung FVB.HILFT. Seither unterstützen etwa 100 der 630 Vereinsmitglieder Menschen aus Berghausen und den Nachbargemeinden in verschiedensten Bereichen wie beispielsweise rund um das Thema Kurzarbeitergeld, bei Besorgungen, Fahrten zum Impfzentrum oder der Kinderbetreuung. „Unsere Helferinnen und Helfer sind aus allen Schichten der Gesellschaft, vom Schüler bis zum Rentner, vom Handwerker über den Rechtsanwalt bis zum Firmeninhaber“, erklärt Andreas Ruhnke, ehemaliger Fußballspieler des FV Berghausen 1920/46 und Initiator des Angebotes. „Sie sind über verschiedene WhatsApp-Gruppen miteinander vernetzt. Erhalten wir eine Anfrage, wird sie in den Gruppen geteilt. So findet sich schnell der passende Helfer für ein bestimmtes Anliegen.“ Das Angebot des FV Berghausen ist kostenlos und kann von allen Menschen in und um Berghausen in Anspruch genommen werden, unabhängig davon, ob sie Mitglieder des Vereins sind oder nicht.

Pandemiebedingt fand die offizielle Übergabe des „Sterns des Sports in Bronze“ für 2021 erst am vergangenen Donnerstag unter coronakonformen Bedingungen vor der Villa Körbling in der Speyerer Bahnhofstraße statt. Den „Stern des Sports in Bronze“ dotiert die Bank mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. „Es freut uns, dass unser Angebot FVB.HILFT von den Menschen in unserem direkten Umfeld so gut angenommen wird“, betont Andreas Zimpelmann, 1. Vorsitzender des FV Berghausen. „Wir werden unser Engagement deswegen unabhängig von Corona fortsetzen. Das Preisgeld möchten wir für die bereits begonnenen Renovierungsarbeiten im Vereinsheim einsetzen.“

Simon Lais (Firmenkundenberater bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz), Andreas Ruhnke (Initiator des Projektes FVB.HILFT), Andreas Zimpelmann (1. Vorsitzender des FV Berghausen), Daniel Lutz, (Firmenkundenberater bei der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz), v. l. n. r. bei der Übergabe des „Sterns des Sports in Bronze 2021“ an den FV Berghausen 1920/46 vor der Villa Körbling in Speyer.

Überarbeitung der Homepage

Aktuell arbeiten wir daran, unsere Homepage zu aktualisieren.

 

Daher kann es vorkommen, dass nicht immer alle Daten auf dem neusten Stand sind.

 

Nutzt bitte daher die anderen Kanäle (Facebook, Instagram, WhatsApp-Newsletter), um auf dem Laufenden zu bleiben.

SWFV ehrt FVB.HILFT!

Corona machte viele Events nur schwierig bzw. gar nicht durchführbar. So auch die jährliche Abschlussveranstaltung der Aktion „Fair-ist-mehr“, die vom DFB zusammen mit seinen Landesverbänden in jeder Saison durchgeführt wird. Die Aktion bietet Zuschauern, Schiedsrichter*innen, Spieler*innen und allen „rund um ein Fußballspiel“ die Möglichkeit, besonders faire Gesten zu melden. Damit soll das Fairplay noch mehr gefördert werden. Wie die Meldung funktioniert findet ihr hier.

Am Samstag, 25.09.2021 wurden nun die Monatssieger der Aktion im Rahmen des 3. Liga-Spiels zwischen dem 1. FCK und dem VfL Osnabrück vom Landesehrenamtsbeauftragten Axel Rolland zusammen mit dem Moderator Andreas Scherer (Staffelleiter A-Klasse und Rhein-Mittelhaardt-Cup) ausgezeichnet und interviewt. Neben einigen Kreisvorsitzenden und Kreisehrenamtsbeauftragten waren auch der 1. Vizepräsident Spielbetrieb Jürgen Veth, der Vizepräsident Finanzen Hans-Jörg Hoch und der Geschäftsführer Michael Monath mit dabei, um den Preisträgern ihre Anerkennung zu zeigen.

Die Preisträger durften über ihre fairen Gesten sprechen und ernteten dazu auch ausnahmslos großen Applaus. Als Dank durfte Axel Rolland dann auch je eine adidas-Sporttasche überreichen. Ein besonderer Tag war es zum Beispiel für Kjell Ole Lofi. Der Torwart spielte zur Zeit der „fairen Geste“ noch beim SV Rammelsbach. Selbstlos wies er den Schiedsrichter darauf hin, dass der Ball, der von der Latte nach unten prallte, hinter der Torlinie war. So entschied der Schiedsrichter danach richtigerweise auf Tor für die gegnerische Mannschaft.

In der Coronazeit rief der SWFV seine Vereine dazu auf, auch besonders faire Gesten im Alltag zu melden – die sogenannten Solidaritätsgesten. Andreas Scherer und Axel Rolland resümierten nach all den Auszeichnungen eine große Hilfsbereitschaft der Vereine im SWFV. Der FV Berghausen gründete in einer schweren Zeit die Aktion FVB.HILFT. Der Verein hilft, wo er kann bei alltäglichen Unterstützungen, um den nicht medizinischen Folgen des Coronavirus entgegenzuwirken. Der SV Katzweiler organisierte eine der wohl größten Laufaktionen im Verbandsgebiet und unterstütze mit den Spenden viele soziale Einrichtungen im Kreis Kaiserslautern.  

Diese und viele weitere faire Gesten durfte der Südwestdeutsche Fußballverband am Samstag den 25.09.2021 im Panorama-Club des Fritz-Walter-Stadions ehren.

Der SWFV dankt allen Melder*innen und Gemeldeten für die fairen Gesten und dem 1. FC Kaiserslautern für die Unterstützung.

WhatsApp - Newsletter

Seit einiger Zeit bieten wir die Möglichkeit sich bei unserem WhatsApp.Newsletter anzumelden.

 

Einmal wöchentlich wollen wir über die kulinarischen, sportlichen und organisatorischen Aktivitäten informieren.

 

Wie das sich Anmelden funktioniert findet Ihr hier.